Methoden 2018-05-07T14:28:43+00:00
Abenteuer Lernen unsere Methoden: Intuitives Bogenschießen, Erlebnispädagogik, Initiatische, Prozeßbegleitung, NLP

UNSERE METHODEN:

Wir begleiten Menschen dabei, sich selbst und andere neu kennen zu lernen, Perspektiven zu wechseln und ihre Wahrnehmungsfähigkeit zu erweitern.

Die Abfolge von Aktionen und Reflexionen dienen beim Bogenschießen auch dazu, das Bewusstsein der Teilnehmenden zu konzentrieren, um so dem Unterbewusstsein mehr Raum zu verschaffen. Die Einbettung der Aktionen in die Natur bringt die Teilnehmer dabei immer wieder zu sich selbst zurück.

Außerdem ist uns wichtig das die Freude immer mitschwingt.

Abenteuer Lernen unsere Methoden: Intuitives Bogenschießen, Erlebnispädagogik, Initiatische, Prozeßbegleitung, NLP

So können wir z. B. durch metaphorische Angebote relevante Themen ausmachen
und diese anschließend klären:

Habe ich einen festen, stolzen Stand?
Wie bringe ich es auf den Punkt?
Habe ich die für mich richtige Einstellung?
Kann ich meine Einstellung zum Ziel flexibel verändern?
Wann ist es Zeit loszulassen?
Habe ich mein Ziel klar vor Augen?
Wie lasse ich meine Entscheidung ausklingen?
Wie verändert sich meine Wahrnehmung im Wechsel von
Fokussieren und Defokussieren?

Hierbei kann es hilfreich sein, weitere Methoden z. B. aus dem NLP, dem Coaching oder der initiatischen Prozessbegleitung zu integrieren. Auch deshalb arbeiten wir gerne mit Kooperationspartnern aus anderen Bereichen zusammen.

Unser Bogenmaterial:

Beim intuitiven Bogenschießen suchen wir ständig neu die für uns ganz individuell passende Einstellung: Die optimale Hand – Auge Koordination und eine angemessene Geisteshaltung. Hier steht das Material nicht im Mittelpunkt, was uns nicht davon abhält, das Optimalste zu verwenden:

  • 22 gehobene Take Down Recurve Bögen in den verschiedensten Stärken, damit die Kraft für Anfänger nicht zum limitierenden Faktor wird. Alle Bögen wurden in Italien hergestellt.
  • 12 verschiedene Holz- und Glasfaserbögen, vom Ötzi-Primitivbogen über den mittelalterlichen Langbogen und den Wikinger-Holmegaard bis hin zum modernen Reflex-Deflex Bogen, damit unsere Teilnehmer alle Möglichkeiten ausprobieren können. Alle Bögen wurden in unseren Bogenbauseminaren von Lars Christensen selbst gebaut.
  • 7 Langbögen aus Bambus in verschiedenen Pfundzahlen und mit einer Pfeilauflage rechts und links (um die Vernetzung beider Gehirnhälften zu demonstrieren und einzuüben), hergestellt von einem Bogner aus der Eifel
  • Alu-, Holz- und Carbonpfeile für alle Bögen, in allen Stärken (passende Spinwerte) und Längen.
  • Komfortable Sicherheitsschützer für Unterarm und Hände.
  • Unser Material wird liebevoll gepflegt, d. h. dass wir uns kontinuierlich um intakte Sehnen, die richtige Nockenhöhe und eine optimale Standhöhe kümmern.
  • Haben Sie Wünsche? Dann melden Sie sich bitte 2 Wochen vor dem Kurs bei uns, denn alle Bögen können wir nicht immer mit dabei haben.